Die Kornblume

Früher wurde sie als universelle Heilpflanze eingesetzt, sowohl äußerlich als auch innerlich. 

Heutzutage nicht mehr, da es viele andere Heilpflanzen mit größerer Wirkung gibt

Sie wurde bei schlecht heilenden Wunden, Fieber  sowwie Husten eingesetzt.

Kulinarisch lässt sie sich aber vielseitig einsetzen zum Beispiel für einen Wildkräuteraufstrich oder auch als Dekoration für Kekse. Sie gilt als sogenannte "Schmuckdroge" und wird deshalb nur noch zur Aufwertung verschiedensten Teemischungen beigesetzt.

Welche Wildkräuter blühen im JUNI

Im Juni beginnt die Sommerzeit und mit ihr die Blühzeit der meisten Wildkräuter. Am 24. Juni ist Johannistag und da wird traditionell das Johanniskraut gesammelt. Daraus lässt sich eine Johanniskraut Tinktur herstellen welche bei Verbrennungen helfen kann.
Der Klatschmohn strahlt in seinem prächtigen Rot von vielen Äckern und Wegrändern. Die roten Blüten eignen sich besonders gut für süße Dekorationen oder Kräuterlimonaden. Der süße Duft der Linde liegt in der Luft. Nicht nur die Bienen erfreuen sich an ihrem Aroma. Ein Massageöl aus den Lindenblüten sorgt für geschmeidige und straffe Haut. Die Knospen des Spitzwegerich enthalten viele Proteine und eignen sich für einen kleinen Snack für zwischendurch. Eine Salbe aus Spitzwegerich hilft bei Insektenstichen. Viel Omega 3 Fettsäuren sind im Borretsch enthalten. Dieser wirkt als Tee bei Erkältungen und Fieber. Eine wahre Vitamin-E Bombe ist der Beifuß. Seine kostbaren Inhaltsstoffe helfen bei Magenbeschwerden. Am Wegesrand lässt sich im Juni auch, neben der Wegwarte und Schafgarbe auch der Natternkopf finden. Dieser wirkt ähnlich wie Beinwell und hilft bei Verstauchungen oder Zerrungen.

Daisy und die Welt der Kräuter

Um unseren Kindern die heimische Kräuterwelt noch etwas näher zubringen, bin ich unter die Autoren gegangen und habe bereits zwei Kinderbücher veröffentlicht. Daisy und ihre Oma erkunden die Welt der Kräuter und werden von tierischen Freunden begleitet. Taucht gemeinsam mit euren Kindern in die Welt der Kräuter ein und erfahrt wertvolle Tipps zum richtigen Umgang mit unseren heimischen Kräutern.

 Frühling